Chronische Schmerzen


Entspannungsverfahren sind ein wichtiger Bestandteil der multimodalen Schmerztherapie und können auf verschiedene Weise Einfluss auf das Schmerzerleben nehmen:

 

Schmerzen wirken als Stressor auf unseren Organismus – Entspannungsverfahren können als 

        Gegenregulation eingesetzt werden: Ihr Körper schaltet in den „Ruhezustand“, kann sich erholen und regenerieren.

 

Der „eingeengte Bewusstseinszustand“ im Entspannungstraining schafft Distanz zum Schmerz und

      kann diesen teilweise oder ganz ausblenden.

 

Sie machen die Erfahrung, dass Sie Ihrem Schmerz nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern Einfluss auf ihn

nehmen können.

 

Die Schmerzschwelle wird in Richtung Schmerzunempfindlichkeit angehoben.

 

Praxis VARIVIS Stressbewältigung und Entspannung Remscheid

"Alles ist in Bewegung und alles verändert sich immer wieder." Heraklit, gr. Philosoph

Es kann helfen sich daran zu erinnern, dass die Schmerzintensität dynamisch ist.

kurs: Pain-Balance


SCHMERZAKZEPTANZ UND -REGULIERUNG BEI CHRONISCHEN SCHMERZEN

 

In gemütlicher Atmosphäre unter Gleichgesinnten erfahren Sie, dass Sie nicht allein mit Ihren Schmerzen sind,

dass Sie mit Hilfe von Entspannungstechniken lernen können, Ihre Schmerzen anzunehmen und mit Ihnen zu „arbeiten“, um so wieder zu mehr Lebensfreude und -qualität zu finden.

 

Kurs-Inhalt:

Speziell für Schmerzpatienten entwickeltes Kursprogramm mit Kombination aus PMR, Achtsamkeit,

Atemübungen u. v. m.

                       

Kurs-Ort:

Remscheid

 

Kurs-Umfang: 

6 Unterrichts-Einheiten à 60 Min.

 

Hinweise:

Begrenzte Teilnehmerzahl, da Unterweisung in Kleingruppen!

 

Bitte konsultieren Sie vor Kurs-Anmeldung Ihren behandelnden Haus- bzw. Facharzt!