M E T H O D I K


Den Kern meiner Tätigkeit als Entspannungspädagogin im Rahmen des palliativ-regenerativen Stressmanagements¹

bildet die Arbeit mit den empirisch belegten Verfahren Autogenes Training nach J.H. Schultz,

Progressive Muskelrelaxation (PMR =Tiefenmuskelentspannung) nach E. Jacobson sowie der Einsatz von achtsamkeitsbasierten Übungselementen (u. a. in Anlehnung an die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion MBSR nach Prof. Kabat-Zinn). Spezielle Atemtechniken, Fantasiereisen und viele andere Instrumente der Entspannungspädagogik runden meine Kurskonzepte ab.

 

In meinen Kursen bediene ich mich spezifischer, auf die jeweiligen Kursinhalte abgestimmter und aufeinander

aufbauender Kombinationen² von Entspannungstechniken

Diese besondere Art der Kursgestaltung fördert zum einen ein ganzheitliches Entspannungserleben, zum anderen eröffnet sie mir die Möglichkeit, Sie mit verschiedenen Techniken vertraut zu machen, damit Sie Ihre bevorzugte Form von Entspannung für sich entdecken können.

So können Sie zeitlich flexibel und situationsangemessen entweder ein einzelnes Entspannungselement oder

aber eine Kombination Ihrer Wahl einsetzen –  zur aktiven Stressbewältigung oder einfach um aufzutanken.

 

Ein weiterer Fokus meiner Arbeit liegt darauf, Sie mit Ihren inneren Ressourcen, die jedem Menschen innewohnend sind, (wieder) in Kontakt zu bringen sowie darauf, dass Sie Eigenkompetenz entwickeln und etablieren,

um unabhängig von äußeren Faktoren jederzeit selbst aktiv auf Ihren Gesundheitszustand positiv Einfluss nehmen

und Ihre innere Balance wahren zu können.

 

Bei den ausgeschriebenen Kursen handelt es sich jeweils um BASIS-Kurse, selbstverständlich besteht im Anschluss die Möglichkeit, in einem AUFBAU-Kurs die Kenntnisse zu vertiefen.

 

Um kontinuierlich einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, bilde ich mich regelmäßig fort.

 

Ich würde mich freuen, Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg zur inneren Balance

kompetent begleiten zu dürfen!

 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mich bitte an, ich berate Sie gerne und unverbindlich!

 

Gemeinsam mehr erreichen.


  ¹ Entspannungsverfahren zur Primärprävention / Palliativ-regeneratives  Stressmanagement:

    Das palliativ-regenerative Stressmanagement greift einerseits auf  physiologischer und andererseits auf  psychologischer Ebene

    der Stressreaktion regulierend  ein. Unterschieden werden Maßnahmen, die in der akuten Stresssituation die Dämpfung (Palliation)

    der Stressreaktion  und das Einsetzen der Entspannungsreaktion zum Ziel  haben, zum anderen solche, die einer regelmäßigen

    Entspannung und Erholung dienen (Regeneration).

 

 ² Sollten Sie einen Kurs mit nur einer Entspannungstechnik bevorzugen, sprechen Sie mich bitte an!